Zukunftscamp

 

Hier zeigen wir euch ein paar Eindrücke vom ZUKUNFTSCAMP, dass am 05. und 6. November 2021 im Zukunftsquartier stattgefunden hat.

Im Rahmen einer Ausstellung konnten sich die Besucher*innen in verschiedenen Zeitslots über das Planungsverfahren und den aktuellen Planungsstand informieren.
Maßgeschneiderte interaktive Mitmach-Stationen zu den Themen Städtebau und Nutzungen, Freiräume und Grünflächen sowie Erschließung und Mobilität ludendazu ein, eigene Ideen und Anregungen für das Quartier zu entwickeln und einzubringen.

Während an der Station zum Städtebau diskutiert wurde, welche Gebäudetypen im Zukunftsquartier denkbar sind, welche sozialen und kulturellen Angebote sowie Versorgungseinrichtungen nicht fehlen dürfen, welche Orte sich gemeinschaftlich nutzen lassen und was eine lebendige Nachbarschaft auszeichnet, stand an der Station zu Freiräumen und Grünflächen die Freiraumgestaltung und die geplante urbane Meile als belebte Ost-West-Achse im Fokus.
Nicht zuletzt beleuchtete die Mobilitäts-Station, wie sich zukünftige Bewohner*innen und Besucher*innen durch den neuen Stadtteil bewegen könnten. Im Dialog mit den teilnehmenden Bürger*innen entstand ein aussagekräftiges Stimmungsbild zum zukünftigen Mobilitätsmix. Besonderes Augenmerk galt hier dem neuen Bahnhaltepunkt: Welche Mobilitätsangebote braucht es dort? Welche Nutzungen stärken die Aufenthaltsqualität? Im Gespräch mit den Bürger*innen konnten außerdem wichtige Wegebeziehungen im Umfeld des Zukunftsquartiers identifiziert werden.

Die vielen beschrifteten Kärtchen an den Stell- und Gitterwänden und die bunten Pins auf den verschiedenen Tischen zeigten ein großes Mitmach-Interesse der Bürger*innen. An den Stationen und der einladenden großformatigen Bodenkarte konnten kreative Ideen eingebracht und spannende Diskussionen geführt werden. Darüber hinaus wurden kleine, geführte Rundgänge über das Gelände angeboten, um einen Eindruck von dem 54 ha großen Areal zu bekommen.