Theodor-Heuss-Straße wird ab Montag Sackgasse

Ab Montag, 6. Mai, wird die Theodor-Heus-Straße zur Sackgasse und kann nicht mehr durchgängig befahren werden. Grund sind Arbeiten an dem Mischwasserkanal sowie den dazugehörigen Hausanschlüssen auf einer Länge von rund 165 Metern. Die Theodor-Heuss-Straße kann daher zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und Hausnummer 27 nicht mehr befahren werden.
Beginnen werden die Arbeiten am Montag im Kreuzungsbereich der Theodor-Heuss-Straße mit der Friedrich-Ebert-Straße, daher ist die Theodor-Heuss- Straße für rund drei Wochen sowohl von der Erzbergerstraße als auch von der Rathenaustraße als Sackgasse ausgewiesen. Gleiches gilt für die Friedrich-Ebert-Straße von der Riemekestraße aus. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten im Kreuzungsbereich, wird die Sackgassenbeschilderung von der Rathenaustraße und der Friedrich-Ebert-Straße wieder aufgehoben, so dass eine Umfahrt des Baustellenbereichs dann möglich ist. Die gesamte Erneuerung des Mischwasserkanals soll bis Anfang August abgeschlossen werden.

Die Stadt Paderborn bittet alle Anliegerinnen und Anlieger sowie Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die kurzzeitig entstehenden Einschränkungen.