Abtransport von Boden und gebrochenem Material kann bereits beginnen

Am Montag, 30. März, beginnt der Abtransport des Bodenmaterials vom Gelände des Alanbrooke Quartiers. Diese ersten Transporte dauern voraussichtlich zwei Wochen an.

Im ersten Schritt werden ab Montag ganztägig rund 5.000 m³ Material abgefahren. Der unbelastete Boden wird auf kurzem Weg in der ehemaligen Tongrube an der Almeaue gegenüber dem Neubau des Möbelhauses verfüllt. Hier entsteht eine neue Grünanlage mit einem Fuß- und Radweg parallel zur Paderborner Straße.

Die Rückbau- und Erschließungsarbeiten im Alanbrooke Quartier schreiten mit hohem Tempo voran. Im Rahmen des Rückbaus und der Geländefreimachung werden insgesamt 50 Gebäude mit rund 215.000 Kubikmetern umbautem Raum abgebrochen und 85.000 Quadratmeter versiegelte Fläche aufgenommen. Nur ein Teil der daraus gewonnenen Materialien kann auf der Fläche zum Beispiel als Unterbau wiederverwendet werden, ein Großteil muss abtransportiert werden. In Abschnitten werden daher bis Mitte 2021 insgesamt rund 80.000 Kubikmeter Material von der Fläche abgefahren und wiederverwertet oder zwischengelagert.

Die Stadt Paderborn bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die kurzzeitig entstehenden Einschränkungen im Bereich der nördlichen Erzberger Straße und der Elsener Straße.